naturblick.ch

Naturfotografie – Naturbeobachtung

Posts from the ‘Birdmap’ category

Eisvogel in La Sauge

La Sauge ist der Hotspot für Eisvögel in der Schweiz. Sie brüten dort seit mehreren Jahren und die Chance, sie dort vielfach und fütternd zu sehen, sind sehr gross. Aber das Naturschutzgebiet bietet noch viel mehr. Wir haben erstmals eine Barrenringelnatter gesehen.

Am unteren Ende des Neuenburger Sees liegt das Naturschutzgebiet Champ-Pittet mit vielen Beobachtungsmöglichkeiten. Wir haben Ende Juli ausgiebig den Purpurreiher beobachtet und die letzten Haubentaucher haben ihren Nachwuchs auf dem Rücken getragen. Sogar ein junger Nachtreiher hat sich gezeigt. Auf der BirdMap sind die beiden Orte eingetragen.

Neulich am Greifensee

Wir haben einen freien Tag eingelegt und die Station Silberweide am Greifensee besucht. Die Silberweide ist ein Hotspot für Eisvögel. Im kleinen Teich hat es verschiedene Ansitzstecken montiert, auf denen der Eisvogel gerne landet. Beim Hinlaufen ist uns ein anderer Fotograf entgegengekommen und meinte, er hätte den Eisvogel lange und eindrücklich gesehen. Als wir zum Hide kamen, war natürlich weit und breit kein Eisvogel zu sehen. Wir haben dann doch rund 1.5h ausgeharrt und plötzlich war er da. Immer wieder, er hat gefischt und zum Teil selber gegessen, aber auch die Beute zum Weibchen gebracht. Zum Teil waren sogar gleich zwei Männchen am Teich. Es ist einfach immer wieder schön, einen Eisvogel zu sehen.

DSC_6219xxxDSC_4662xxx_1DSC_4456xxx_1

 

Vögel am Neusiedlersee

Wir haben den Neusiedlersee im Burgenland in Österreich besucht. Der See ist flächenmässig sehr gross, aber nur 1.50m tief und umgeben von vielen Salzlacken und kleinen Seen oder Tümpeln. Es ist ein Paradies für Vögel aller Art, über die Hälfte der europäischen Vögel soll dort vorkommen. Die besten Beobachtungsorte sind auf der BirdMap eingetragen. Wir hatten in Mönchhof eine wirklich wunderbare Ferienwohnung, die ich allen „Birdern“ empfehlen kann, die den Neusiedlersee besuchen. Greifvögel sind sehr häufig zu beobachten, zum Beispiel der Turmfalke kann oft und auch aus grosser Nähe beobachtet werden.

 

 

 

Vögel beobachten

Bei allerschönstem Herbstwetter haben wir einige Zeit rund um Stuttgart verbracht und dabei verschiedene Vogelbeobachtungsgebiete angeschaut. Federsee, schwäbisches Moos und Wagbachniederung. Seit wir uns Klappvelos angeschafft haben, sind auch weitläufige Gebiete und schwere Ausrüstungen kein Thema mehr.  Vögel haben wir überall sehr wenige gesehen, ein Ranger hat uns gesagt, dass letztes Jahr um die gleiche Zeit sehr viel mehr Beobachtungen möglich waren. Insbesondere die Bartmeisen – seit Jahren auf meiner Wunschliste – haben sich nicht blicken lassen. Dafür Hunderte von Graugänsen und ein Sandregenpfeiferpaar.

Das frühlingshafte Herbstwetter hat aber die fehlenden Vögel wettgemacht und wir hatten die Gelegenheit, verschiedene Vogelbeobachtungsgebiete zu erkunden. Alle Gebiete sind mit Foto und weiterführenden Hinweise auf der Birdmap zu finden.

 

 

Grossweier bei Lengwil

Wir haben die Lengwiler Weiher besucht. Auf den Brutinseln nisten Lachmöwen und Fluss-Seeschwalben. Auch sonst finden sich viele Tiere wie Biber, seltene Libellen oder die harmlose Ringelnatter. Die Sicht auf den See und die Brutinseln ist wegen der Vegetation sehr eingeschränkt, es gibt aber immer wieder Durchblicke bei der Umrundung des Weihers.

DSC_5345-NB

Chavornay – Creux de Terre

Creux de Terre ist ein schön angelegtes, kleines Vogelschutzgebiet mit zwei gut gelegenen Beobachtungshütten. Jetzt im Frühling hat der Raps überall goldgelb geblüht, ein wunderschöner Kontrast zum Wald.  Wir haben verschiedene Enten gesehen und zwei Kornweihen, die ein Nest gebaut haben. Und zum ersten Mal haben wir Purpurreiher gesehen, gleich zwei. Auf der Birdmap ist das Gebiet mit Foto und Link eingetragen.

chavornay-bm-dsc_3776

%d Bloggern gefällt das: